Navigation

Partner

Sponsoren



Glossar

Versicherungsbegriffe leicht erklärt
Buchstabe E






Eigenbehalt

»» siehe Selbstbehalt






Einlösungsbeitrag

Der Einlösungsbeitrag ist die erste Prämie, die für einen neuen Versicherungsschutz bezahlt wird. Grundsätzlich besteht Versicherungsschutz erst dann, wenn der Erstbeitrag bezahlt ist.






Einmalbeitrag

Im Rahmen der Lebensversicherung ist es möglich, die gesamten zukünftigen Prämien in einem Einmalbeitrag bei Vertragsbeginn zu bezahlen. Dies wird meistens dann genutzt, wenn ein größeres freies Kapital wieder angelegt werden soll. » Lebensversicherung






Eintrittsalter

Das Eintrittsalter ist eine wichtige Grundlage zur Prämienberechnung in vielen Personenversicherungen. » Lebensversicherung   » Krankenversicherung






Einzugsermächtigung

Die Erlaubnis des Versicherungsnehmers, daß der Versicherer die fällige Prämie von seinem Bankkonto einziehen darf.






Elementarschäden

Elementarschäden sind Schäden, die durch die Elementargewalten wie Erdbeben, Lawinen, Überschwemmung und Hochwasser, Erdsenkung und Erdrutsch entstehen.






Endalter

Das Endalter ist das Alter der versicherten Person bei Ablauf des Versicherungsvertrages.






Erlebensfall

Wenn der Versicherungsnehmer das Ende eines Lebensversicherungsvertrages erlebt, spricht man von Erlebensfall. Für gewöhnlich hat er dann selber Anspruch auf die Versicherungsleistungen und nicht seine Hinterbliebenen. Üblicherweise dienen diese Versicherungsleistungen dann der Altersvorsorge.  » Lebensversicherung






Erstzulassung

Ein Begriff aus der KFZ-Versicherung. Als Erstzulassung gilt der Tag, an dem das Fahrzeug zum erstenmal für den Sraßenverkehr zugelassen wurde.






Erwerbsminderung

Falls jemand aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung nicht mehr zu 100% erwerbstätig sein kann, spricht man von einer Erwerbsminderung.






Erwerbsunfähigkeit

Von Erwerbsunfähigkeit spricht man, wenn eine Person aufgrund körperlicher Leiden nicht mehr in der Lage ist einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.  » Lebensversicherung






Extended Coverage

Extended Coverage bedeutet letztendliche eine Deckungserweiterung einer Versicherung. So ist es z.B. heute üblich, Wohngebäude auch gegen Erdbeben und Überschwemmungen zu versichern.   » Sachversicherung







Impressum / Disclaimer
www.gundelach-partner.de -- www.mietbetrug.de
www.dsl-tips.de